Kondition:
Aufstiege bis zu 1200 Höhenmeter und 5 Std. /Tag. Gesamtgehzeit von bis zu 12 Std. / Tag und 1900 Höhenmeter im Abstieg.

Technik:
Du bist trittsicher und schwindelfrei im weglosen, fels- und eisdurchsetzten Gelände. Du beherrscht alle nötigen Steigeisen- und Pickeltechniken für das Begehen von steilen Firngraten und -flanken mit 40° und steiler, sowie wechselnde Passagen mit Steigeisen auf Eis und Fels im 3. Schwierigkeitsgrad und schwerer.

Dauer: 4 Tage | Teilnehmerzahl: 1 | Ort: Zermatt

€ 1850,–

Ein wahrer Traum aller Bergsteiger! Spätestens dann, wenn man davor steht. Wir verwirklichen dir deinen Traum und führen dich unter größtmöglicher Sicherheit auf den Matterhorngipfel.

Name *

E-Mail-Adresse *

Telefon *

Wunschtermin *

Als Wahrzeichen der Schweiz und sicherlich einer der bekanntesten Berge der Welt, ist das Matterhorn fast ein Muss für jeden ambitionierten Bergsteiger.

Gemeinsam mit deinem professionellen Bergführer besteigst du das Matterhorn (4478m) über den Hörnligrat. Der Hörnligrat ist der leichteste Anstieg auf das Matterhorn, sollte aber auf Grund der anhaltenden Schwierigkeiten und der Länge nicht unterschätzt werden. Daher werden wir zuvor die Breithorntraverse (4164m) als Vorbereitungstour durchführen.

Beste Zeit:
Juli bis Anfang September

1.Tag
Wir Treffen uns um 19:00 Uhr im Hotel Bahnhof in Zermatt.
Nach einer Ausrüstungskontrolle und eventueller Ausgabe der Verleihausrüstung werden wir eine Tourenbesprechung machen, um für die nächsten Tage optimal vorbereitet zu sein.

2.Tag
Heute steht als Vorbereitungstour die gesamte Breithornüberschreitung am Programm!
Mit der Seilbahn gelangen wir zum kleinen Matterhorn. Nach einer Gletschertraversierung werden wir von Ost nach West das Breithorn (4164m) mit Schwierigkeiten bis zum 3. Grad überschreiten.
Danach steigen wir wieder zur Kl. Matterhornbahn ab und fahren zurrück ins Tal.

Gehzeit: ca. 7 Std.  ↑ 600 Hm ↓ 600 Hm

3.Tag
Um 13:00 Uhr fahren wir mit der Seilbahn hinauf zum Schwarzsee Paradies. Von dort werden wir gemütlich zur Hörnlihütte aufsteigen, wo wir die Nacht verbringen.

Gehzeit: ca. 2 Std.  ↑ 680 Hm 

4.Tag
Sehr früh beginnt unser Gipfeltag. Von der Hütte geht es über den Hörnligrat großteils in Felskletterei, im 2. bis 3. Schwierigkeitsgrad zur “Schulter” (4200m) hinauf. Ab der Schulter werden wir den letzten Teil mit Steigeisen auf Firn und Eis zum Gipfel weiter aufsteigen. Nach einer kurzen Gipfelrast steigen wir wieder über den Hörnligrat ab. Nach einer verdienten Pause auf der Hörnlihütte, wandern wir gemütlich zum Schwarzsee Paradies zurück. Von dort gelangen wir wieder mit der Bahn zurück nach Zermatt.

Gehzeit: ca. 10 Std. ↑ 1200 Hm ↓ 1900 Hm

Kondition:

Aufstiege bis zu 1200 Höhenmeter und 5 Std. /Tag. Gesamtgehzeit von bis zu 12 Std. / Tag und 1800 Höhenmeter im Abstieg.

Technik:

Du bist trittsicher und schwindelfrei im weglosen, fels- und eisdurchsetzten Gelände. Du beherrscht alle nötigen Steigeisen- und Pickeltechniken für das Begehen von steilen Firngraten und -flanken mit 40° und steiler, sowie wechselnde Passagen mit Steigeisen auf Eis und Fels im 3. Schwierigkeitsgrad und schwerer.

Treffpunkt & Unterkünfte:

Hotel Bahnhof
Bahnhofpl. 54
3920 Zermatt
Schweiz

Hörnlihütte

Preis pro Person:   € 1850,-
Inkludierte Leistungen:
  • Führung durch staatlich geprüften Berg- und Skiführer
  • Leihausrüstung
  • Reservierung der Unterkünfte im Vorfeld
  • Alle Kosten des Bergführers
Zusatzkosten
  • Anfahrtskosten
  • Zug- und Seilbahnkosten
  • 2x Übernachtung in Zermatt
  • 1x Übernachtung auf der Hörnlihütte für dich und deinen Bergführer

Kann jede Tour mit 2 Teilnehmern pro Bergführer durchgeführt werden?
Nein. Für uns steht Sicherheit an oberster Stelle, daher werden wir nur mit einer Person unterwegs sein.

Gibt es Leihausrüstung?
Wir haben modernste Leihausrüstung im Verleih. Die Leihausrüstung ist auf der Ausrüstungsliste gekennzeichnet.

Was kostet diese Leihausrüstung?
Die angegebene Leihausrüstung ist kostenlos!
Beschädigungen oder Verluste müssen jedoch verrechnet werden.

Was passiert bei Schlechtwetter?
Sollte die Wetterprognose so schlecht sein, dass die Tour nicht durchführbar ist, werden wir die Tour absagen und versuchen einen Ersatztermin für dich zu finden. Seitens der Alpinschule fallen keine Kosten an. Die Stornogebühren der Unterkünfte sind jedoch vom Kunden zu tragen.